Archiv für den Monat: November 2014

Österreich – Lamprechtshausen

Das Projekt hier zieht sich wie Kaugummi. Ich werde vielleicht am Freitag fertig, zumindest hoffe ich das noch. Ist ein Umbau und deshalb muss sehr viel, eigentlich alles, vor Ort gemacht werden. Anpassung und Kundenwünsche kosten halt richtig Zeit. Als es heute dann später wurde hab ich meinen Winterurlaub gebucht um mich etwas auf zu heitern 🙂

Damit rückt die Abfahrt auf der Sarenne in greifbare Nähe!

22 Dinge die ich unbedingt machen will/wollte

Ich schreibs hier und werde mich daran messen lassen 😉

Shanghai sehen -done-
New York sehen
Bangkok sehen

Im roten Meer tauchen -done-
Alle Kontinente besuchen -pending-
Alle Haupstädte Europas besuchen -pending-

Die Watzmann Ostwand durchsteigen
Auf dem Chimborazo stehen
Auf dem Pik Lenin stehen
Den Bochette Weg gehen  -done-
Die Zugspitze über das Höllental besteigen -done-
Die Sarenne in Alpe d’Huez abfahren  -done-
Den Segelschein machen
Einen Marathon laufen
Den Jubiläumsgrat klettern
Den GR20 wandern
Polarlichter sehen
Mit einem Lotus Elise über die Alpen fahren -done-
Den Schneeleopard-Orden erwerben
Ein Flugzeug selber fliegen -done-
Dem Mile High Club beitreten
Im Whisky a go go ein Konzert sehen
Mit der Ed Force One fliegen

Tripadvisor

In Wenzhou bin ich die am weitesten gereiste Person wenn es nach Tripadvisor Reviews geht. Das sind immerhin auch 7 Millionen Leute 🙂

image

Hab heute noch mit Peter, den ich in Namestovo kennengelernt hab, gechattet. Der wohnt 20km von der Montage hier. Shanghai hat ja nicht geklappt leider, dann trinken wir halt in Freilassing einen.

image

Complete China

This is my english posting about my trip to China. Instead of translating every small text I give you a complete summary and take the chance to add some new pictures.

First of all, the customer was really nice and helpful, so the work just was easy. With Karen I had a perfect „private secretary“ (with her words :-D) she solved any communication problems with anybody. Thank you for the offer to be my guide when I come to Shanghai. I will visit this city again for sure.
The area Ruian and the city of Wenzhou is known for having a lot of indusry. The air pollution is bad but this is the only bad thing i have to report. The people i met were nice, on my trip to a nearby lake a group of dancers asked me, no they and Karen forced me, to join in for a while. I have to admit it was really funny. Down in my german postings you find a video about the song and the dance. Dancing is in China normal in puplic places in the evenings or on weekends. The well known fashion dances like in 2014 the „Little Apple Dance“ is much more demanding like in europe, have a look at „Makarena“ the only song that comes to my mind. Chinese people enjoy things like dancing or Tai Chi, from the hotels breakfast I could see a public place where every morning a huge formation of people dances. In Nanjing I could see a small group practicing Tai Chi every morning.
What I see for this country is a long struggle to find a good way for growth versus pollution, working conditions, corruption and maybe democracy. I saw a little hostility against japan, which I hope could be overcome. I love to tell the story of germany and last the 50 years and i will not stop to praise Europe for what we achived in things like freedome and peace. For some people in China it is unbelivable that in Europe you can travell to every country without control at the board or go to another coutry to work there with no problems. The youth in China is the same like everywhere and this is my hope. But in some social networks things like this is spread Chinese Anti Japan Propaganda. I dont want to write that much about this invite me for a drink if you want to discuss. Just one word about our journalism, sometimes I have the feeling the stories are extreme because nobody want to here a average story. It’s not black and white, also what you hear about China.

From culture China is rich. A lot of things to discover. I am looking forward to go to China again. Beijing would be nice.

 

Spiegel Online – Japan und China: Annährung This is a very interesting Article about  APEC. This Journalist sees thing’s exactly like Karen told it to me. I saw it after releasing this posting.

Heimflug

Seit ich heute morgen aufgestanden bin wollen mich alle nur ärgern. Aber ich lass mich nicht ärgern. Ich hab eine sehr lange Reise vor mir. Check out im Hotel war ein Heckmeck (dabei war ich gestern abend noch an der Rezeption), Fahrer kommt zu spät, Schalter für baggage drop öffnen sehr spät, Chinesen die scheinbar ihren Umzug mit dem Flugzeug machen drängeln sich an mir vorbei, die Dame von der Fluggesellschaft sagt das geht klar mit dem Fensterplatz auf der Kurzstrecke, auf dem Ticket ist aber ein Gangplatz, ok Security Check war problemlos, das Cafe am Gate braucht 15min für meinen Kaffee und Wifi geht erst auch nicht, Flugzeug auf einer Außenposition, Gepäck geht nicht durch nach Frankfurt… to be continued?

Aber egal 🙂
image

Bin über Russland. Hab gerade Sibirien gesehen. Hatte freie Sicht, das ist eine riesen Matschpfütze von oben. Die Wüste Gobi war auch gut zu sehen vorher. Nur dauert der Flug mit 12:30h halt echt ewig. Laptopakku ist leer und das Entertainment ist durch. Hab auf dem Hinflug schon alles gute gesehen :/

Noch 6 Stunden.

Zum Abschluss versagt in Frankfurt noch das Gepäckband. Wir mussten alle warten :/

Egal 🙂

Abschlussessen

image

Gestern hat mich der Kunde chic zum Essen eingeladen. Ich habe schnell bemerkt, man kann mit Stäbchen essen und man kann mit Stäbchen essen. Karen hat mich aber auf die wichtigsten Gepflogenheiten aufmerksam gemacht. Wo ich sitze und was das bedeutet. Wie man anstößt und was es aussagt. Es war ein toller Abend. Ich habe oft nur zugehört und die Show genossen und wie bei meinem letzten Diner in Daishan wollten die wissen was eine Langnase so verträgt. Hab höflich mit angestoßen war aber zurückhaltend. Hatte keine Lust auf den derben Kater heute. Mir geht’s gut und wir gehen wieder die Stadt erkunden. Bis bald!