Die Ninja-Programmierer Verschwörung

Ein bei deutschen Maschinenbauern bekanntes Phänomen wird immer rätselhafter. Wie ich bei Recherchen auf einer Party in Shanghai herausgefunden habe, ist es weit verbreitet, dass in der Produktion geprüfte Anlagen auf dem Seeweg sabotiert werden. Funktionen die bei der Prüfung im Werk noch einwandfrei waren, gehen nach der Inbetriebnahme gar nicht. Es gibt Hinweise auf Saboteure die sich Zugang zu den Seekontainern verschaffen. Da es jedoch keine bestätigten Sichtungen gibt, kann es sich nur um Ninja-Programmierer handeln. Doch wer steckt hinter diesen Vorfällen? Man vermutet der Kreml will auf diese Weise den deutschen Maschinenbau schädigen. Denn der nicht unerhebliche wirtschaftliche Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro, die verzweifelte Inbetriebnehmer jährlich in Bier investieren, um nicht dem Wahnsinn anheim zu fallen.

Ein Gedanke zu „Die Ninja-Programmierer Verschwörung

  1. Leinad

    Erstaunlicherweise sind diese Attacken Branchen übergreifend. Egal ob Roboterfirma, Pressenhersteller, Ofenbauer oder sonstige Anlagen. Dabei handelt es sich nicht nur um gezielte Eingriffe in Programme, auch Teile die bei der Abnahme schon zusammen gebaut waren passen auf einmal nicht mehr. Da werden Löcher umgebohrt, etwas abgetrennt und schief zusammen geschweißt. Es ist eher eine Ninja Gruppe, bestehend aus Mechanikern, Programmierern und Elektrikern, zusätzlich haben sie allerhand Werkzeug dabei.

    Für mich klingt das ganz deutlich wie ein Fall für Galileo Mystery oder RTL Reporter decken auf.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.